Infos zu e-Bike Akkus

Wie kann man die Lebensdauer beeinflussen?

Um einen Akku möglichst lange verwenden zu können, sollten eBike-Besitzer ein paar einfache Regeln rund um Schutz, Transport und korrekte Lagerung beachten. Dazu gehört etwa die Aufbewahrung in trockener Umgebung und der Schutz vor direkter Sonneneinstrahlung bei einer Raumtemperatur von circa 10 bis 20 Grad Celsius. Der ideale Ladezustand für die Aufbewahrung eines Akkus liegt bei 30 bis 60 Prozent. Die Ladung sollte im Idealfall bei Zimmertemperatur erfolgen. Beim Transport ist es wichtig, den Akku stets vom eBike abzunehmen und ihn sicher im Auto zu verstauen.

Was sollte im Winter beachtet werden?

Kälte reduziert die Leistungsfähigkeit des Akkus. Im Winterbetrieb bei Temperaturen unter null Grad ist es daher ratsam, den bei Raumtemperatur geladenen und gelagerten Akku erst kurz vor Fahrtantritt in das eBike einzusetzen und falls dann das eBike längere Zeit draussen geparkt wird sollte der Akku wiederum in einen warmen Raum zwischengelagert werden – kurz gesagt; der Akku sollte nie in ausgekühltem Zustand verwendet oder geladen werden. Ist das eBike längere Zeit nicht in Gebrauch, wie beispielsweise im Winter, sollte der Akku trocken, kühl und mit 30 bis 60 Prozent der Ladekapazität gelagert werden.

Weitere Infos direkt von Bosch eBike Systems:

11 Fragen rund um den eBike Akku – Bosch eBike Systems (bosch-ebike.com)